Riester Zulagen

Riester Zulagen

Riester Zulagen

Die gesetzliche Rente allein wird im Alter nicht ausreichen, um den bisherigen Lebensstandard beizubehalten. Eine private Altersvorsorge ist daher unumgänglich. Aufgrund der attraktiven staatlichen Zulagen kann ein Riester-Vertrag die richtige Wahl sein.

Die nach dem ehemaligen Bundesarbeitsminister Walter Riester benannte Riester-Rente wurde im Jahr 2002 eingeführt. Inzwischen nutzen rund 15 Millionen Menschen in Deutschland diese Möglichkeit der privaten Altersversorge, denn wer in einem Riester-Vertrag fürs Alter vorsorgt, erhält Zulagen vom Staat. Die Anlage kann in unterschiedlichen Riester-Produkten erfolgen: Banksparpläne, Fondssparpläne, Rentenversicherungen oder Wohn-Riester. Die Höhe der staatlichen Förderung ist abhängig von der Höhe der eingezahlten Beträge, dem Familienstand und der Anzahl der Kinder. Die staatliche Grundzulage liegt bei 154 Euro jährlich, jedes Kind erhöht den Betrag noch einmal um 185 Euro. Für Kinder, die nach 2008 geboren wurden, erhält der Sparer sogar 300 Euro. Der Sparbetrag kann darüber hinaus in der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden.

Vergleich

Um den optimalen Riester-Vertrag für die eigene Situation zu finden, lohnt sich ein Vergleich der einzelnen Angebote. Viele Berater und Vermittler haben nur den eigenen Abschluss vor Augen und beraten nicht bedarfsgerecht.

Vorteile & Nachteile

Immer wieder gerät die Riester-Rente in die Kritik und es gibt negative Schlagzeilen. Die Riester-Verträge werden als unflexibel und unrentabel beschimpft. Durch die staatlichen Zulagen ist ein Riester-Vertrag durchaus zu empfehlen.

Rechner & Rendite

Im Internet stehen diverse Riester Rechner zur Verfügung, auf denen die maximale Förderhöhe berechnet werden kann. Nach Angaben der Stiftung Warentest können bei unterschiedlichen Produkten in der Ablaufleistung nach 25 Jahren bis zu 10.000 Euro Differenz entstehen.

Förderung

Die staatliche Grundzulage beträgt 154 Euro pro Jahr. Riester-Sparer können auch Steuervorteile in Anspruch nehmen. Jeder Rentenversicherte hat Anspruch auf die Förderung.

Riester Banksparplan

Der Riester Banksparplan gilt als besonders flexible und verständliche Variante unter den Riester-Produkten. Zwar sind die Zinsen der Sparpläne in der Regel nicht besonders attraktiv, dieser Nachteil wird jedoch durch die staatliche Förderung wettgemacht.

Riester Fondssparplan

Mit einem Riester Fondssparplan können Anleger die höchsten Renditen erzielen. Aufgrund der riskanten Anlageform sichert eine Garantie, dass zu Beginn der Rente zumindest das eingezahlte Kapital ausbezahlt wird.

Riester Versicherung

Viele Kunden entscheiden sich zum Abschluss einer Riester Rentenversicherung. Diese Versicherung lohnt sich nur für Anleger, die auf jeden Fall bis zum Ablauf durchhalten, denn die größten Renditen werden gegen Ende der Laufzeit erzielt.

Wohn Riester

Mit einem Riester Darlehen können Sparer sich ihren Traum vom eigenen Heim erfüllen. Durch die staatlichen Zulagen und die Steuervorteile können Häuslebauer erhebliche Ersparnisse erreichen.