Riester Banksparplan

Riester Zulagen

Riester Zulagen

Kritiker meinen, der Riester Banksparplan sei aufgrund der geringen Zinsen unattraktiv für Riester-Sparer. Doch aufgrund der staatlichen Förderung, der niedrigen Verwaltungskosten, der Transparenz und Flexibilität ist ein Riester Banksparplan für die meisten die optimale Altersvorsorge.

Gerade Sparer, die kein Risiko eingehen wollen und auf eine verlässliche Verzinsung setzen, sind mit einem Riester Banksparplan gut beraten. Im Vergleich zu anderen Riester-Sparformen bietet der Banksparplan eine vergleichsweise geringe Rendite. Da aber die Verwaltungskosten der Anbieter bei dieser Riester-Variante gering sind, und in der Regel keine Abschlussgebühren anfallen, ist diese Anlageform gut geeignet. Stiftung Warentest hat ermittelt, dass bei den Anbietern gewaltige Unterschiede bestehen und bei einer Laufzeit von 25 Jahren durchaus Unterschiede von bis zu 10.000 Euro entstehen können. Wer sich im mittleren Alter für den Abschluss eines Riester-Vertrages entscheidet, für den ist der Banksparplan aufgrund seiner Übersichtlichkeit ein gutes Produkt.

Transparenz und Flexibilität

Die Vorteile eines Riester Banksparplans liegen in seiner Transparenz und seinen geringen Verwaltungskosten. Für den Anleger ist der Sparplan leicht verständlich und auf lange Sicht betrachtet sind auch die Renditen durchaus akzeptabel. Bei einem Anstieg der Kapitalmarktzinsen steigt die Rendite des Sparplans. Die Verträge sind sehr flexibel und ein Anbieterwechsel wird leicht gemacht. Bei einem Wechsel sollte der Riester-Sparer auf jeden Fall etwaige Bonuszahlungen am Ende der Laufzeit im Auge haben. Unterschiedliche Bonussysteme können das Ergebnis eines Banksparplans erheblich beeinflussen.

Vergleich einzelner Angebote

Nachteilig bei einem Riester Banksparplan ist die Tatsache, dass der Sparer die tatsächlichen Ertragsaussichten nur schwer ermitteln kann. Die meisten Banken koppeln den Zinssatz an die Umlaufrendite der Bundeswertpapiere oder bestimmen einen anderen Vergleichszinssatz als Referenz. Über einen langen Zeitraum kann jedoch niemand die tatsächliche Entwicklung des Kapitalmarktzinses vorhersehen. Das macht einen Vergleich der einzelnen Angebote recht kompliziert. Bei vielen Anbietern steigt der Zinssatz während der Laufzeit oder am Ende winkt eine saftige Bonuszahlung.

Aufgrund der geringen Provisionsaussichten haben viele große Anbieter keinen Riester Banksparplan im Angebot, so dass ein Sparer bei einem Riester Banksparplan häufig nicht auf seine bewährte Hausbank zurückgreifen kann. Insbesondere regionale Anbieter haben das Produkt im Portfolio.

Fazit

Mit einem Riester Banksparplan ist jeder Sparer auf der sicheren Seite. Die schmalen Renditen werden durch die staatlichen Zulagen und die geringen Verwaltungskosten aufgefangen. Ein Riester-Sparer, der ruhig schlafen möchte trifft mit einem Riester Banksparplan die perfekte Wahl. Für Sparer, die renditeorientierter denken und bereit sind, Risiken einzugehen, gibt es bessere Produkte.

Mehr zur Riester Rente:
Vergleich | Vorteile & Nachteile | Rechner | Förderung

Mehr zu Riester Produkten:
Riester Banksparplan | Riester Fondssparplan | Riester Versicherung | Wohn Riester